Psychogymnastik = Atem - Bewegung - Denken

Der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele. Bei den sieben Übungen der Psychogymnastik werden alle drei Ebenen angesprochen und die Einheit hergestellt. Während den körperlichen Übungen werden positive Glaubenssätze als Information über Geist und Körper durch die Atmung aufgenommen. Diese Information in allen Körperzellen verbunden mit einem positiven Gefühl ergibt die Harmonie von Körper - Geist und Seele. Somit kommt es zu einer Verbesserung der Lebenssituation. Durch die körperliche Bewegung werden alte Schlacken und Gifte ausgeschieden. Es verschwinden Müdigkeit und Niedergeschlagenheit.

 

 

Du bist das, was du denkst, du bist die Verkörperung deiner Gedanken!

 

 

Positive Gedanken werden zu Positivem!